Dortmund eröffnet Paradiesgarten

Datum:

Am Montag eröffnete Oberbürgermeister Thomas Westphal den Paradiesgarten 2024 in Dortmund und zeigte sich beeindruckt von dem kleinen Garten mitten in der Stadt. Er betonte, dass solche überraschenden Orte zur Einzigartigkeit Dortmunds beitragen, da sie den Menschen Wohlbefinden und schöne Erinnerungen bieten. Der Paradiesgarten sei für viele bereits ein zweites Zuhause im Sommer. Auf die Fragen vieler Bürger, ob und wann der Garten wiederkehren würde, antwortete er, dass der Garten nun zurück sei, als eine Oase des Friedens im hektischen Stadtgeschehen. Er dankte allen, die dazu beigetragen haben, diesen einladenden Ort zu schaffen und ihn weiterhin so lebendig und freundlich zu gestalten.

Im Paradiesgarten wird ein Nachhaltigkeitsparcours angeboten, der die Bedeutung Dortmunds als Gastgeberin von sechs UEFA EURO 2024 Spielen unterstreicht. Der Parcours basiert auf den vier Säulen Ökologie, Ökonomie, Soziales und Partizipation. Besucher können sich an den sieben Stationen über verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit informieren, wie nachhaltige Ernährung und die klimaschädlichen Auswirkungen der Avocado-Produktion. Am Eröffnungstag konnten die Besucher auch nachhaltig produzierte Stadtschokolade aus Ghana probieren.

Weitere Themen des Parcours umfassen Mülltrennung, fairen Handel, nachhaltige Mobilität und den Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die letzte Station bietet eine Bühne, die von den Besuchern frei genutzt werden darf.

In der Nähe befindet sich auch der Pop-up-Biergarten im Upcycling-Stil vor der Reinoldikirche, der in diesem Jahr neben dem beliebten Gartenambiente auch ein Riesenrad bietet. Der Biergarten öffnet zur EM und bleibt bis zum Start des MICRO!FESTIVAL am 9. August geöffnet.

Der Paradiesgarten zieht im Sommer mit Konzerten, Tanzveranstaltungen und Workshops zu Nachhaltigkeitsthemen Besucher an. Einige Highlights sind der Fahrradcheck durch den ADFC am 22. Juni und 8. Juli, der Auftritt der Mädchen-Tanzgruppe A-down am 29. Juni und die Möglichkeit für Kinder und Jugendliche, am 6. Juli aus alten Fahrradschläuchen Taschen und andere Accessoires zu basteln.

siehe dazu auch:  "Nette Toiletten" in Münster

Der temporäre Garten vor der Reinoldikirche, der erstmals zum Evangelischen Kirchentag 2019 errichtet wurde, erlebt 2024 seine vierte Auflage. Er bietet einen Rückzugsort zur Erholung und Begegnung und dient als Inspirationsquelle für Hobbygärtner. Nach einer Pause durch die Corona-Pandemie ist der Paradiesgarten nun erneut zugänglich und zieht besonders durch sein diesjähriges Nachhaltigkeitsmotto auch Schulklassen an. Der Garten bleibt in der Regel bis Ende September geöffnet.

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Stadt Dortmund / Veröffentlicht am 10.06.2024

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Der Beruf Wollsortierer >> alles, was du wissen musst

Erfahren Sie alles über den Beruf des Wollsortierers, die Methoden zum Wolle sortieren und wie man die Wollqualität professionell verbessert.

Der Beruf Wildhüter >> alles, was du wissen musst

Entdecke den Beruf des Wildhüters: Deine Rolle im Naturschutz, Schutzgebiet-Bewirtschaftung und Beitrag zum Erhalt der Biodiversität.

Stuttgart bietet Tipps gegen Hitze

Stuttgart bietet Bürgerinnen und Bürgern Unterstützung gegen die Herausforderungen...

Engagierte Senioren betreiben Telefonkette gegen Einsamkeit im Alter

Das Angebot zur gesellschaftlichen Teilhabe und Unterstützung von hilfsbedürftigen...