Anonyme Online-Beratung zu sexueller Gesundheit

Datum:

Das Gesundheitsamt in Dortmund erweitert seine Online-Services und bietet nun auch die Möglichkeit, vertrauliche Termine für Themen der sexuellen Gesundheit zu buchen. Dabei stehen zwei neue Optionen zur Verfügung, die es den Bürger*innen erlauben, ihre Buchungen online und anonym durchzuführen.

Diese Dienstleistungen zur sexuellen Gesundheit sind kostenfrei und beinhalten Beratungen zu allgemeinen Fragen rund um Sexualität, Verhütung und Schutzmaßnahmen sowie Tests auf HIV, Syphilis, Chlamydien und Gonokokken.

Zusätzlich können jetzt auch gesetzlich vorgeschriebene Beratungstermine gemäß dem Prostituiertenschutzgesetz online gebucht werden. Diese Termine sind für männliche und weibliche Prostituierte im Alter von 18 bis 21 Jahren halbjährlich und ab 21 Jahren jährlich kostenlos.

Die Terminbuchung erfolgt vertraulich über die Homepage der Stadt Dortmund unter www.dortmund.de/services, wobei die Nutzer Aliasnamen und temporäre E-Mailadressen verwenden können. Alle Anfragen werden diskret behandelt, und bei Bedarf stellt das Gesundheitsamt Dolmetscher*innen bereit.

Holger Keßling, der Leiter des Gesundheitsamtes, betont, dass die Online-Terminbuchung die anfängliche Hürde für Menschen, die diese Dienste nutzen möchten, senkt. Sie ermöglicht es zudem, Termine rund um die Uhr kurzfristig zu buchen.

Das Gesundheitsamt bietet insgesamt zehn Online-Dienstleistungen und Buchungsmöglichkeiten an, darunter Anträge für Heilpraktikerzulassungen, Meldungen für die Masernimpfpflicht, Erlaubnisse für das Mitführen von Betäubungsmitteln auf Reisen sowie Genehmigungen für mobile Trinkwasseranlagen. Sogar Fragebögen für Schuleingangsuntersuchungen können online eingereicht werden.

Für Personen in der Gastronomie, die an einer Lebensmittelbelehrung teilnehmen müssen, besteht ebenfalls die Möglichkeit, diese im Serviceportal zu buchen. Die Termine werden in der Regel am folgenden Tag online vereinbart. Hierfür ist lediglich eine einmalige Registrierung im städtischen Serviceportal erforderlich.

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Stadt Dortmund / Veröffentlicht am 08.12.2023

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Tag der Archive unter dem Motto „Essen und Trinken“

Am "Tag der Archive" vom 1. bis 3. März...

„Safe Party People“ Projekt klärt über Lachgas als Partydroge auf

Der Verein Basis und die Schutzmänner vor Ort führen...

Gleichstellungskonzepte der Hochschulen in Niedersachsen überzeugen

Niedersachsens Hochschulen erhielten heute Rückenwind für die Gleichstellung, da...

Bonn als „Europäische Waldhauptstadt 2024“ ausgezeichnet

Bonn wurde von dem European Forest Institute (EFI) als...