100 Unternehmen bei Leipziger Nacht der Ausbildung

Datum:

Am Freitag, dem 7. Juni, findet von 16:00 bis 24:00 Uhr die „Leipziger Nacht der Ausbildung“ statt, bei der Schülerinnen und Schüler Unternehmen direkt vor Ort erkunden und Berufe praktisch ausprobieren können. Die Platzbuchung ist ab sofort möglich, und es werden noch mehr Angebote als in den beiden Vorjahren erwartet.

Die Besonderheit der Veranstaltung liegt darin, dass alle beteiligten Firmen spannende Mitmach-Aktionen vorbereitet haben, um Ausbildungsplätze, Duale Studiengänge und Praktikumsangebote vorzustellen. Azubis und Ausbildungsverantwortliche erklären aus erster Hand, was hinter jedem Beruf steckt.

Etwa 100 Leipziger Ausbildungsbetriebe (gegenüber 80 im Vorjahr) sind am 7. Juni dabei, und sie können auf über 40 Routen im kostenfreien Bus-Shuttle angesteuert werden.

Bürgermeister und Beigeordneter für Wirtschaft, Arbeit und Digitales, Clemens Schülke, betonte, dass die Fachkräftegewinnung bereits mit der Ausbildung beginnt. Die „Leipziger Nacht der Ausbildung“ sei ein gutes Format, um junge Menschen und Ausbildungsbetriebe zusammenzubringen. In diesem Jahr geben rund 100 Unternehmen praxisnahe Einblicke in über 150 Berufsbilder.

Jugendliche ab der 7. Klasse sind zusammen mit Eltern oder Angehörigen eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert jedoch eine Anmeldung. Die Besucherinnen und Besucher können online eine begleitete Bus- oder Laufroute wählen, auf der sie drei Unternehmen besuchen. Alternativ können auch Termine für Direktbesuche in den Unternehmen gebucht und per „eigener Anreise“ mit Gratis-Ticket der LVB besucht werden.

Über 20 Unternehmen öffnen auch ohne Anmeldung ihre Türen für Spontanbesucher. Zudem sind drei große Standorte „Neues Rathaus“, „Haus des Handwerks“ sowie „Flughafen“ eingerichtet, wo Familien ohne Anmeldung mit mehreren Unternehmen ins Gespräch kommen können.

Platzbuchung, Informationen über alle beteiligten Unternehmen, die verschiedenen Routen sowie weitere Details unter: www.leipzig.de/ausbildungsnacht. Die 3. Leipziger Nacht der Ausbildung wird vom städtischen Referat Beschäftigungspolitik organisiert und von der Leipziger Gruppe gefördert.

siehe dazu auch:  Angebot zu Demenz-Schulungen feiert 10ten Geburtstag

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Stadt Leipzig / Veröffentlicht am 02.05.2024

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Premiere „ID. Buzz Green“

Der „ID. Buzz Green“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Volkswagen...

House of Games in Berlin geplant

Das gamescapital.berlin ist eines der größten und vielfältigsten Games-Cluster...

Seit 2019 mehr Leistung aus Solar- und Windenergie

Der im letzten Jahr in Betrieb genommene Windpark hat...

Initiative für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln

Rund 4,4 Milliarden Tonnen Treibhausgase entstehen weltweit jährlich durch...