209 Schulranzen von Bank gespendet

Datum:

Die PSD Bank Nord eG unterstützt seit 2008 jedes Jahr Familien mit der rechtzeitigen Verteilung von Marken-Schulranzen im Wert von insgesamt 25.000 Euro, um Kindern einen guten Start in die Schule zu ermöglichen. Sozialsenatorin Dr. Claudia Schilling und Dominik Schulte, Leiter Omnikanalvertrieb der Bank, haben am Samstag im Übersee-Museum 209 Ranzen an Familien übergeben. Diese enthalten neben dem Ranzen auch eine Federtasche, einen Turnbeutel, eine Brotdose und eine Trinkflasche.

Die Senatorin betonte die Bedeutung des Engagements der Bank und dankte für die Unterstützung. Das Geld für die Schulranzen stammt aus dem Gewinnsparen der Bank, bei dem ein Teil der Einnahmen für soziale Aktivitäten verwendet wird. Senatorin Schilling hob hervor, dass dieses Engagement eine große Freude und Entlastung für viele Familien in Bremen bedeute, da hier etwa jedes dritte Kind in Armut aufwachse.

Seit 2008 hat die Bank mehr als 3.800 Schulranzen gespendet. Dominik Schulte betonte, dass soziales Engagement ein integraler Bestandteil der Bank-DNA sei und dass die Bank sich darauf konzentriere, soziale Projekte zu unterstützen, insbesondere im Bereich der Förderung von Kindern und Jugendlichen.

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Freie Hansestadt Bremen / Veröffentlicht am 06.05.2024

siehe dazu auch:  Studierendenwerk Bremen bietet Zero Waste Teller

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Premiere „ID. Buzz Green“

Der „ID. Buzz Green“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Volkswagen...

House of Games in Berlin geplant

Das gamescapital.berlin ist eines der größten und vielfältigsten Games-Cluster...

Seit 2019 mehr Leistung aus Solar- und Windenergie

Der im letzten Jahr in Betrieb genommene Windpark hat...

Initiative für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln

Rund 4,4 Milliarden Tonnen Treibhausgase entstehen weltweit jährlich durch...