Attraktive Neuerungen beim Erfurter Familienpass

Datum:

Traditionsgemäß stellt die Stadtverwaltung Erfurt zu Beginn jedes Jahres den neuen Familienpass vor. Das Titelbild des Jahres 2024 wurde von der zehnjährigen Nele Rothe gestaltet, die den Malwettbewerb des Jugendamtes gewonnen hat.

Seit dem Jahr 2001 gibt es den Erfurter Familienpass im handlichen A6-Format mit kostenfreien und rabattierten Angeboten für Familien mit Kindern bis 17 Jahre.

Eine Neuigkeit auf den 275 Seiten in diesem Jahr ist, dass die Musikschule nun fester Bestandteil im Angebotskatalog des Familienpasses ist. Weitere neue Angebote beinhalten eine Einführung in den Billardsport und dessen Geschichte, Kinderstadtführungen, eine Schnupperstunde zum Waldbaden und eine Vogelführung im Park.

Alle Familien mit minderjährigen Kindern, deren Hauptwohnsitz Erfurt ist, können den Familienpass nutzen. Die Inanspruchnahme eines Angebots ist unkompliziert. Die Familien müssen lediglich an der Kasse oder am Eingang die auf der Rückseite des Familienpasses befindende Passkarte mit dem jeweiligen Gutschein vorlegen – dann können sie die Vergünstigungen nutzen.

„Wir danken für das große Interesse und die positiven Rückmeldungen zum Familienpass. Ein herzliches Dankeschön geht auch an alle Anbieter, die 2024 wieder dabei sind oder neu hinzukommen. Wir waren begeistert von der Beteiligung am Malwettbewerb für das Titelbild. Die Entscheidung ist, wie immer, nicht einfach gewesen“, sagt Oberbürgermeister Andreas Bausewein.

Das Titelbild für den Familienpass 2024 stammt von der zehnjährigen Nele Rothe. Sie zeigt in ihrem farbenfrohen Bild stadtbildprägende Gebäude wie Dom und Krämerbrücke sowie mehrere Kinder, die sich mit den beliebten Kika-Figuren und der Erfurter Puffbohne die Hände reichen.

Der Familienpass kann ab 10. Januar zu den Öffnungszeiten im Jugendamt am Steinplatz und beim Bürgerservice im Bürgeramt in der Bürgermeister-Wagner-Straße abgeholt werden. Um zusätzliche Wege ins Bürgeramt bzw. Jugendamt zu vermeiden, kann der Familienpass im Haus der Sozialen Dienste, Juri-Gagarin-Ring 150, 99084 Erfurt im Zusammenhang mit der Wahrnehmung eines erforderlichen Termins für die Leistungen für Bildung und Teilhabe im Amt für Soziales sowie bei der Mütterberatung im Gesundheitsamt ausgestellt werden. Bitte sprechen Sie die Ausgabe des Familienpasses bei Ihrem Termin an. Vorsprachen, nur für die Ausstellung des Familienpasses, sind sowohl im Amt für Soziales als auch im Gesundheitsamt nicht möglich.

Erfurt war die erste Kommune in Thüringen, die mit dem Familienpass ein solches Angebot für Familien als freiwillige, soziale Leistung auf den Weg gebracht hat. Das Exemplar für Familie Rothe unterschrieb Oberbürgermeister Andreas Bausewein persönlich – zum ersten Mal seit Erscheinen des Familienpasses. Insgesamt werden in Erfurt in jedem Jahr rund 14.000 Familienpässe abgerufen.

Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Malwettbewerb für den Familienpass 2025 geben. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Alles ist erlaubt, nur schön bunt soll es sein. Die Bilder können sowohl postalisch als auch online bis zum 30. August 2024 eingereicht werden.

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Stadt Erfurt / Veröffentlicht am 09.01.2024

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Segeltraining mit inklusivem Segelboot

Im August 2023 fand in Rostock die inklusive Weltmeisterschaft...

Erster Bürocontainer für Tauben

Am Dienstagmorgen wurde ein Bürocontainer am Löberwallgraben aufgestellt, aber...

Hamburg fördert grüne Fassaden

Grüne Fassaden spielen eine wichtige Rolle für das Stadtklima,...

„Queeres Brandenburg“ – für mehr Vielfalt und Akzeptanz

Die Landesregierung von Brandenburg hat bereits viel unternommen, um...