Hilfe-App für Kinder und Jugendliche „Between The Lines“

Datum:

Die Stadt Leipzig hat das App-Angebot „Between The Lines“ aktiviert, das von der Stadt gefördert wird. Es richtet sich an Jugendliche ab zwölf Jahren, die bei mentalen Problemen Hilfe oder Orientierung suchen. Die App bietet eine Vielzahl von Informationen, Videos und Podcasts zu verschiedenen Themen der mentalen Gesundheit sowie eine Übersicht über passende Anlaufstellen und Hilfsangebote in Leipzig. Dies ermöglicht es Betroffenen, schnell und unkompliziert geeignete Hilfeleistungen zu finden. Die App ist auch in sieben weiteren Kommunen verfügbar und kann kostenlos und werbefrei im Google Play Store, Apple Store oder als Webanwendung unter https://app.between-the-lines.info/ heruntergeladen werden.

Das Gesundheitsamt Leipzig und die Non-Profit-Organisation „Between The Lines“ laden alle Interessierten herzlich ein, mehr über das Projekt und die neueste Version der App zu erfahren. Am Donnerstag, den 13. Juni, von 13 bis 14 Uhr, wird eine Online-Auftaktveranstaltung angeboten, bei der die Gesundheitsamtsleiterin Constanze Anders und das Entwicklerteam die App vorstellen und Fragen beantworten. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Der Link zur Veranstaltung ist im Veranstaltungskalender der Stadt Leipzig unter „Online-Informationsveranstaltung zur Hilfe-App bei mentalen Problemen von Jugendlichen – Stadt Leipzig“ zu finden.

Die Belastungen für Kinder und Jugendliche haben seit der Corona-Pandemie und angesichts der aktuellen Krisen stark zugenommen. Um präventive Maßnahmen zur Stärkung der mentalen Gesundheit effektiver umzusetzen, nutzt „Between The Lines“ das Smartphone als Plattform, da Jugendliche sich dort am meisten aufhalten. Die App vermittelt Betroffenen verständliche Informationen und Hilfsangebote und ermöglicht es ihnen, selbst zu entscheiden, welche Hilfe für sie geeignet ist. Die Jugendlichen profitieren von einer erhöhten Übersichtlichkeit mit einer Kartenansicht zur Auswahl der Hilfsangebote in ihrer direkten Umgebung.

siehe dazu auch:  „Wirtschaft trifft Schule" - Start des Pilotprojekts in Chemnitz

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Stadt Leipzig / Veröffentlicht am 06.06.2024

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Strafanzeige-App vereinfacht Arbeit der Polizei

Die Polizeiarbeit in Hessen wird zukünftig noch stärker digitalisiert:...

Infoveranstaltung zu tierschonenden mobilen Schlachtmethoden

Seit Jahren beobachtet man einen Rückgang regionaler Schlachtbetriebe. Dadurch...

Dortmund eröffnet Paradiesgarten

Am Montag eröffnete Oberbürgermeister Thomas Westphal den Paradiesgarten 2024...

Ausbau von Sicherheit und Ordnung im öffentlichen Raum

Die Stadtverwaltung plant, die Sicherheit und Ordnung im öffentlichen...