Bremen eröffnet Innenstadtspielweg

Datum:

In den vergangenen Wochen wurde in Bremen fleißig gearbeitet, um einen neuen Innenstadtspielweg zu schaffen, der aus sechs verschiedenen Stationen besteht. Ab Samstag, dem 3. Februar, ist der Spielweg geöffnet und bleibt bis zum 30. November 2024 für alle zugänglich.

Die Senatorin für Wirtschaft, Häfen und Transformation, Kristina Vogt, betont, dass der Innenstadtspielweg ein wichtiger Schritt ist, um Bremen zu einer lebendigen und familienfreundlichen Stadt zu machen. Das Projekt reagiert auf die Bedürfnisse der Kinder und bietet einen Raum, in dem sie sich wohl fühlen und die Stadt spielerisch erkunden können.

Der Spielweg umfasst sechs kreative und interaktive Spielstationen, die eng mit der kulturellen Identität Bremens verbunden sind. Beispielsweise das „Versteckschnoor“, eine labyrinthartige Anordnung von typischen Fassaden des historischen Bremens, oder die „Kletterkogge“, die die Erfahrung des Kletterns in den Seilen eines Segelschiffs bietet.

Bei der Konzeption jeder Station wurde auf Barrierefreiheit und inklusive Designprinzipien geachtet, um allen Kindern den Zugang zu ermöglichen. Die Spielstationen bestehen aus umweltfreundlichen Materialien und bieten Möglichkeiten zur Wiederverwendung oder zum Recycling. Sie sind an attraktiven Standorten in der Innenstadt platziert, darunter Loriotplatz, Domshof, Börsenhof, Knochenhauerstraße, Dieter-Klink-Platz und Pieperstraße/Obernstraße.

Der Innenstadtspielweg wurde von den Architekten Wirth konzipiert und von der BaumHausBau GmbH Spielraumplanung gebaut. Die Finanzierung erfolgt aus dem Programm Restart Wirtschaft Innenstadt. Das Projekt ist Teil der umfassenden Strategie „Centrum Bremen 2030+“, die darauf abzielt, die Bremer Innenstadt als lebendigen und attraktiven Ort zu gestalten und weiterzuentwickeln. Diese Strategie umfasst verschiedene Maßnahmen, um die Innenstadt als einen Ort der Begegnung und des gesellschaftlichen Miteinanders zu etablieren.

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Hansestadt Bremen / Veröffentlicht am 02.02.2024

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Tag der Archive unter dem Motto „Essen und Trinken“

Am "Tag der Archive" vom 1. bis 3. März...

„Safe Party People“ Projekt klärt über Lachgas als Partydroge auf

Der Verein Basis und die Schutzmänner vor Ort führen...

Gleichstellungskonzepte der Hochschulen in Niedersachsen überzeugen

Niedersachsens Hochschulen erhielten heute Rückenwind für die Gleichstellung, da...

Bonn als „Europäische Waldhauptstadt 2024“ ausgezeichnet

Bonn wurde von dem European Forest Institute (EFI) als...