Girls’Day und Boys’Day für neue berufliche Perspektive

Datum:

Der Girls’Day und der Boys’Day werden dieses Jahr am 25. April 2024 unter dem Motto „Jetzt kommst Du!“ stehen. Diese jährlichen Aktionstage bieten Schülerinnen die Möglichkeit, Berufe und Studienfelder kennenzulernen, die sie normalerweise nicht in Betracht ziehen würden. Unternehmen, Hochschulen und Institutionen können ihre Angebote ab sofort auf girls-day.de oder boys-day.de eintragen, um von Schülerinnen gefunden zu werden.

Aktuelle Umfragen unter den Teilnehmer*innen zeigen die positive Wirkung und Bedeutung der Aktionstage für Jugendliche. Eine große Mehrheit der befragten Schülerinnen (78 %) und Schüler (83 %) gab an, dass ein Tagespraktikum ihnen sehr geholfen hat, sich über Berufe und die Arbeitswelt zu informieren. Etwa zwei Drittel der befragten Jugendlichen gaben sogar an, dass der Girls’Day und Boys’Day ihnen geholfen haben, eine bessere Vorstellung davon zu bekommen, was sie später beruflich machen wollen.

Die Zahlen aus dem letzten Jahr zeigen das Potenzial der Aktionstage auf. Nach dem Boys’Day 2022 konnte sich eine deutlich größere Anzahl von Schülern, die einen Einblick in einen sozialen oder erzieherischen Beruf erhalten haben, vorstellen, in einem solchen Beruf zu arbeiten, als vor der Teilnahme (Anstieg von 17 % auf 27 %). Nach der Teilnahme am Girls’Day konnten sich ebenfalls deutlich mehr Schülerinnen vorstellen, einen Beruf in der Informationstechnologie oder Informatik zu ergreifen (Anstieg von 12 % auf 21 %).

„Die Aktionstage zeigen ihr Potenzial und ihre Wirkung. Die Jugendlichen betrachten sie als wichtige Möglichkeit, um sich praktisch über Berufe zu informieren. Diese Bereitschaft und der Wunsch nach Information sollten von Unternehmen genutzt werden. Hier können sie die Fachkräfte von morgen erreichen. Wir hören oft von Unternehmen, dass ehemalige Teilnehmer*innen später für ein Praktikum oder sogar für eine Ausbildung ins Unternehmen zurückkehren“, erklärt Desiree Heijne, Projektkoordinatorin der Bundeskoordinierungsstelle des Girls’Day und Boys’Day, und ermutigt Unternehmen und Institutionen, ein Angebot für den Aktionstag 2024 einzutragen.

siehe dazu auch:  Hilfetelefon für männliche Gewaltopfer

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V. / Veröffentlicht am 06-.12.2023

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Premiere „ID. Buzz Green“

Der „ID. Buzz Green“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Volkswagen...

House of Games in Berlin geplant

Das gamescapital.berlin ist eines der größten und vielfältigsten Games-Cluster...

Seit 2019 mehr Leistung aus Solar- und Windenergie

Der im letzten Jahr in Betrieb genommene Windpark hat...

Initiative für mehr Wertschätzung von Lebensmitteln

Rund 4,4 Milliarden Tonnen Treibhausgase entstehen weltweit jährlich durch...