Start der mehrjährigen Kampagne „What the Future“

Datum:

Es gab noch nie so viele Menschen, die im sozialen Sektor arbeiten, sei es in Kindertagesstätten, Jugendzentren oder Beratungsstellen. Trotzdem ist der allgemeine Mangel an Arbeitskräften spürbar, auch in diesen Bereichen. Um die soziale Infrastruktur für Kinder, Jugendliche und Menschen mit spezifischem Unterstützungsbedarf zu sichern, werden zusätzliche gut ausgebildete Fachkräfte benötigt. Das Familienministerium verstärkt daher seine Anstrengungen, Personal zu gewinnen, und setzt sich dafür ein, das Interesse an diesen wichtigen Berufsfeldern zu steigern. Teil seiner Fachkräfteoffensive für Sozial- und Erziehungsberufe ist der Start der mehrjährigen Kampagne „What the Future“ am Mittwoch, dem 27. Dezember 2023.

Familienministerin Josefine Paul betont, dass es nicht nur wichtig ist, über die Zukunft zu sprechen, sondern auch Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu gestalten. Sie bedankt sich bei den Menschen im sozialen Bereich für ihre engagierte Arbeit und betont, wie sie täglich die Zukunft von Kindern, Jugendlichen, Familien und Menschen in schwierigen Lebenslagen mitgestalten.

In der ersten Phase zielt die Kampagne #WTFuture darauf ab, junge Menschen während ihrer Berufsorientierung anzusprechen und sie über die verschiedenen Einsatzgebiete sowie die zahlreichen Möglichkeiten in der frühkindlichen Bildung und der Kinder- und Jugendhilfe zu informieren und zu begeistern. Später in der Kampagne sollen auch andere Zielgruppen wie Quereinsteigende angesprochen werden. Die Informationen werden online über die Webseite www.wtfuture.de, die Social-Media-Kanäle des Ministeriums unter chancen.nrw, Streaming-Dienste sowie Werbeflächen in Bahnhöfen und Einkaufszentren verbreitet.

Dieser Text basiert auf einer Pressemitteilung von Land NRW / Veröffentlicht am 27.12.2023

teilen:

beliebt

könnte auch interessant sein
ähnliche

Segeltraining mit inklusivem Segelboot

Im August 2023 fand in Rostock die inklusive Weltmeisterschaft...

Erster Bürocontainer für Tauben

Am Dienstagmorgen wurde ein Bürocontainer am Löberwallgraben aufgestellt, aber...

Hamburg fördert grüne Fassaden

Grüne Fassaden spielen eine wichtige Rolle für das Stadtklima,...

„Queeres Brandenburg“ – für mehr Vielfalt und Akzeptanz

Die Landesregierung von Brandenburg hat bereits viel unternommen, um...